Mit dem ROTEN FLITZER "auf d'r Schwäb'sche Eisebahne" nach Oberschwaben

Sonntag, 02.10.2016 – Durchführung gesichert

Früher kannte jedes Kind das Lied vom Bauern, der seinen Geißbock „an d’r hendre Waga nobonda hot“. Jetzt fährt der ROTE FLITZER genau in jene Region, wo sich die Geschichte abgespielt haben mag. Gehen Sie mit dem historischen Schienenbus auf eine Zeitreise über „Schtuagart, Ulm ond Biberach“ nach Oberschwaben, wo Sie den malerischen Kur- und Klosterort Bad Schussenried besuchen und Gelegenheit haben zu einer urigen Dampflokfahrt mit dem weithin bekannten Museumszug „Öchsle“.

Es erwartet Sie eine landschaftlich reizvolle Panoramafahrt, die im Neckartal beginnt und über die Schusterbahn zur Geislinger Steige führt. Dieser spektakuläre Albaufstieg war vormals die erste Gebirgsquerung einer Eisenbahn in Kontinentaleuropa! – Oben angekommen, vermittelt Ihnen die Schwäbische Alb mit ihren Schafherden, einsamen Hochflächen und schroffen Felsen viele beschauliche Motive. Wegen den Wacholderheiden und kargen Trockenwiesen wurde sie als eine von sechs Naturregionen Deutschlands mit dem Prädikat „Nationaler Geopark“ ausgezeichnet.

Hinter Ulm beginnt das malerische Oberschwaben. Genießen Sie die idyllischen Landschaftsbilder, bis Sie im Bahnhof Warthausen zu einer fakultativen Dampflokfahrt mit dem „Öchsle“ aussteigen können (Infos siehe unten). Wer direkt nach Bad Schussenried weiterfährt, bekommt an diesem Tag besonders viel geboten. So lohnt  der Besuch der archäologischen Ausstellung „4.000 Jahre Pfahlbauten“, die im vorgeschichtlichen Oberschwaben weit verbreitet waren.
Unweit vom Bahnhof erwartet Sie das Museumsdorf Kürnbach mit einer Sammlung historischer Bauernhäuser aus über 500 Jahren, Streuobstwiesen sowie alten Nutztier-Rassen. Am 2. Oktober findet hier der Herbstmarkt statt, bei dem 120 Aussteller typische Erzeugnisse aus der Region präsentieren. Ferner finden Brennerei-Vorführungen statt, das Backhäusle ist in Betrieb und Schauhandwerker zeigen in original eingerichteten Werkstätten ihr Können.

Oder Sie besuchen den „Tag der offenen Tür“ der Schussenrieder Erlebnisbrauerei mit Deutschlands 1. Bierkrugmuseum. – Was auch immer Sie unternehmen, lassen Sie den erlebnisreichen Tag beim traditionellen Schussenrieder Oktoberfest ausklingen. Ein vielseitiges Programm sorgt für gute Stimmung und riesige Gaudi.
Den Kur- und Klosterort Bad Schussenried lernen auch die Gäste der Dampflokfahrt kennen, denn der Schienenbus holt sie nach einem Mittagsvesper mit anschließender Insider-Führung am Nachmittag in Warthausen ab und bringt sie separat nach Bad Schussenried. – Mit etlichen neuen Eindrücken im Gepäck treten alle Teilnehmer gemeinsam am Abend die Rückfahrt zu den Ausgangspunkten der eindrucksvollen Tagesfahrt an.

Der historische Schienenbus ist ein typischer Vertreter der 1950/60er Jahre und bietet ein unvergessliches Bahnerlebnis. Lehnen Sie sich entspannt zurück und genießen Sie den konkurrenzlosen Panoramablick, den Ihnen der rundum voll verglaste ROTE FLITZER bietet. Es darf selbstverständlich gerne gefilmt und fotografiert werden. – Ein ungewöhnliches Ausflugs-Erlebnis, das nicht nur die Herzen von Bahnfans höher schlagen lässt!

Im ROTEN FLITZER werden während der Fahrt Getränke und Snacks angeboten.» zur Preisliste

Fahrpreis pro Person

Erwachsene59 Euro
Kinder (bis 3 Jahre
ohne Sitzplatzanspruch)
0 Euro
Kinder (bis 14 Jahre)41 Euro
Familienticket
2 Erw. + 2 Kinder bis 14 Jahre
159 Euro


Fakultativprogramm
(bitte gleich mitbuchen)


- Öchsle-Fahrt mit Vesper und Führung
20 Euro


Fakultativprogramm nur vor Ort buchbar

- Kombi-Ticket "Pfahlbauten und Kloster"
14 Euro
- Eintritt Museumsdorf Kürnbach
5 Euro
FahrplanDPE 24485
DPE 24488


DPE 20046
Mühlacker
ab 06:47 Uhr



an 20:08 Uhr
Bietigheim-Biss.
ab 07:10 Uhr



an 19:44 Uhr
Ludwigsburg
ab 07:23 Uhr



an 19:33 Uhr
Kornwestheim
ab 07:34 Uhr



an 19:23 Uhr
S-Untertürkheim
ab 07:52 Uhr



an 19:08 Uhr
Warthausen
an 09:53 Uhr
ab 14:04 Uhr



Bad Schussenried
an 10:16 Uhr
an 14:23 Uhr


ab 16:52 Uhr

Im Roten Flitzer gelten keine DB-Fahrausweise und keine VVS-Pässe. Es besteht keine Beförderungspflicht. Schienenbusse wurden in den 50er Jahren nicht barrierefrei konstruiert und bieten keinen Stauraum. Daher können Kinderwagen und Rollstühle/Rollator ausschließlich zusammengeklappt mitgenommen werden (Voranmeldung erforderlich).

Bitte beachten Sie, dass wir im Falle einer betrieblichen oder technischen Störung einer Fahrt mit historischen Fahrzeugen lediglich für die Erbringung der Beförderung an sich haften. Diese kann mit Ersatztfahrzeugen aller Art, ggf. auch durch Abschleppen mit einer Zusatzlokomotive, mit Regelzügen oder Bussen durchgeführt werden. Weitergehende Ersatzleistungen oder Schadenersatz sind ausdrucklich ausgeschlossen.

Anmeldeschluss
18.09.2016

Mindestteilnehmerzahl
100 Personen

Aktuelles:


Zugbegleiter gesucht!
Als Zugbegleiter brauchen Sie kein Profi zu sein, Interesse und Freude an der Eisenbahn genügt. Lernen Sie den Fahrbetrieb aus neuer Perspektive kennen und melden Sie sich

Newsletter „Roter Flitzer“
– immer informiert –
weiter...

Marché de Noel Strasbourg
Sa. 16.12.2017
[ mehr... ]

Weihnachtsmarkt am See
So. 17.12.2017
[ mehr... ]

Frühlingserwachen im Vogtsbauernhof
So. 25.03.2018
[ mehr... ]

Treffpunkt Museumsbahn
Fr. 26.01.2018
[ mehr... ]

Mich kann man mieten!
Chartern Sie den Roten Flitzer
[ mehr ... ]