2-tägige Rhein-Rundfahrt ins UNESCO-Welterbe »Mittleres Rheintal«

Samstag, 17.04. bis Sonntag, 18.04.2021


Koblenz


Da viele Interessenten im letzten Herbst nicht teilnehmen konnten, startet der ROTE FLITZER die Sommersaison 2021 mit einer Neuauflage der 2-Tages-Reise ins UNESCO-Welterbe -Mittleres Rheintal-. Und auch diesmal erwartet Sie wieder eine besondere Auswahl landschaftlicher und kultureller Hoehepunkte.

Zwischen Bingen, Koblenz und Ruedesheim erleben Sie mit dem ROTE FLITZER den schoensten Abschnitt auf beiden Seiten des Rheins. Das -Mittlere Rheintal- wurde wegen seiner kulturellen und landschaftlichen Besonderheiten zum UNESCO-Weltkulturerbe erklaert. Die Panoramafenster bieten eine tolle Rundum-Sicht auf die hoch oben thronenden Burgen, die steilen Weinberge und die romantischen Orte mit langer Tradition. Stets begleitet vom ruhig fliessenden -Vater Rhein-, seinen Inseln, Strudeln, Klippen und der weltberuehmten Loreley. Ziel ist Koblenz mit dem -Deutschen Eck-, den Uferpromenaden an Rhein und Mosel und der spektakulaeren Seilbahn hinauf zur Festung Ehrenbreitstein.

Geniessen Sie die gemuetliche Fahrt, unterwegs erzaehlen Ihnen unsere Begleiter etwas zu den Sehenswuerdigkeiten entlang der Strecke und zur Geschichte des damals ungewoehnlichen Fahrzeugs. Denn schon kurz nach Kriegsende konstruierten findige Ingenieure mit dem -Uerdinger- das seinerzeit modernste Bahnfahrzeug der Welt: klassenlos und ohne getrennte Abteile, mit dem leistungsstarken Unterflur-Motor von Buessing und einem halbautomatischen 6-Gang Getriebe von ZF. Die Fahrgaeste schwaermten in hoechsten Toenen und forderten von der Deutschen Bahn einen Wochenend-Ausflugsverkehr, woran der ROTE FLITZER jetzt wieder anknuepft.

 

1.Tag (Samstag, 17.04.):  Alzey – Koblenz

Die Tueren schliessen sich und Sie sind inmitten einer spannenden Reise mit dem historischen Schienenbus aus den 1950er und 60er Jahren! Durch den Kraichgau geht es ins obere Rheintal und auf einer idyllischen Nebenstrecke erreichen Sie „Rheinhessen“, Deutschlands größte Weinbauregion.

Unternehmen Sie einen Rundgang im beschaulichen Weinort Alzey, danach erfolgt eine individuelle Mittagspause. Ab Bingen geht es am linken Rheinufer entlang mit Blick auf den Mäuseturm und die Burg Ehrenfels. Vorbei an Oberwesel und der gegenüber liegenden Loreley erreichen Sie am Nachmittag Koblenz mit dem „Deutschem Eck“, wo die Mosel in den Rhein fließt.Nach dem Check-In im Hotel startet eine fakultative Führung durch die Altstadt. Wer will, überquert bei einer spektakulären Seilbahn-Fahrt den Rhein und besucht die Feste Ehrenbreitstein.

Abends laden gemütliche Restaurants an den Uferpromenaden zur Einkehr ein. Die Übernachtung erfolgt in Koblenz.

 

2. Tag (Sonntag, 18.04.): Kaub – Rüdesheim – Worms

Nach dem Frühstück geht es am rechten Rheinufer entlang, vorbei am majestätischen Schloss Stolzenfels und der Marksburg. Über St. Goarshausen und vorbei an Kaub, wo Blücher den Rhein überquerte erreichen Sie Rüdesheim. Unterwegs ca. 2-stündige Schiffsfahrt mit der Weißen Flotte. Die berühmte Drosselgasse im Herz der Altstadt ist ein Magnet für Besucher aus aller Welt. Wer auf eine Einkehr verzichten will, besucht auf eigene Faust das Niederwald-Denkmal mit der Seilbahn. Treffpunkt ist der klassizistische Bahnhof Rüdesheim aus 1856.

Im Laufe des Nachmittags erreicht der ROTE FLITZER mit dem ehrwürdigen Worms die letzte Station am Rhein. In der „Nibelungenstadt“ lohnt eine fakultative Führung mit Besuch des Kaiserdoms, an dessen Portal sich Krimhild und Brünhild der Sage nach um das Recht des ersten Zutritts stritten.

Danach Rückfahrt und Ankunft in den Ausgangsbahnhöfen gegen 22:00 Uhr.

Ein tolles Wochenende mit dem ROTE FLITZER geht zu Ende und Sie können zu Hause von einem interessanten Aufenthalt im romantischen Rheintal berichten.


Rheintal


Im ROTEN FLITZER werden während der Fahrt Getränke und Snacks angeboten.  » zur Preisliste

Preise pro Person Kategorie Comfort
Kategorie Comfortplus
Fahrpreis
inkl. 1 Übernachtung im DZ
238 Euro
264 Euro
Fahrpreis
inkl. 1 Übernachtung im EZ
292 Euro
324 Euro

Hotelkategorien:
Die Unterbringung in der Kategorie Comfort erfolgt in Drei-Sterne-Hotels der guten örtlichen Mittelklasse.
Die Unterbringung in der Kategorie ComfortPLUS erfolgt in Drei-Sterne-Superior und Vier-Sterne-Hotels.


Enthaltene Leistungen:
Fahrt im Sonderzug ROTER FLITZER ab/bis  Böblingen, Stuttgart, Kheim, Ludwigsburg, Bietigheim-Biss., Vaihingen-Enz und Mühlacker  auf reservierten Sitzplätzen
1 x Übernachtung mit Frühstück in der gebuchten Hotelkategorie in Koblenz
Stadtführung in Alzey
Schiffsfahrt mit der Weißen Flotte

(bitte beachten Sie, dass die Abwicklung aus reiserechtlichen Gründen über die DNV Touristik GmbH erfolgt) » zur Reisebuchung

Fakultativprogramm (bitte gleich mitbuchen)

Stadtführung Koblenz 
14 Euro
Stadtführung Worms 
12 Euro

Vorraussichtlicher Fahrplan*
17.04.2021
Stuttgart Hbf
ca. ab 06:00 Uhr
Kornwestheim
ca. ab 06:15 Uhr
Ludwigsburg
ca. ab 06:15 Uhr
Bietigheim-Bissingenca. ab 06:30 Uhr
Vaihingen-Enz
ca. ab 07:00 Uhr
Mühlacker
ca. ab 07:15 Uhr
Koblenz
ca. an 15:30 Uhr

Vorraussichtlicher Fahrplan*
18.04.2021
Koblenz
ca. ab 08:45 Uhr
Mühlacker
ca. an 21:00 Uhr
Vaihingen-Enz
ca. an 21:15 Uhr
Bietigheim-Bissingenca. an 21:30 Uhr
Ludwigsburg
ca. an 21:45 Uhr
Kornwestheim
ca. an 21:45 Uhr
Stuttgart Hbf
ca. an 22:15 Uhr

*   ACHTUNG! Die Fahrzeiten wurden noch nicht von der DB bestätigt und können ggf. abweichen. Im Roten Flitzer gelten keine DB-Fahrausweise und keine VVS-Pässe. Es besteht keine Beförderungspflicht.
** Die historischen Fahrzeuge des ROTEN FLITZERs wurden seinerzeit nicht barrierefrei konstruiert und bieten keinen Stauraum.  Daher können Kinderwagen und Rollstühle/Rollator ausschließlich zusammengeklappt mitgenommen werden (Voranmeldung erforderlich). Es sind Stadtführungen bzw. Besichtigungen vorgesehen, bei der Sie ggf. Treppen steigen müssen und eine dafür ausreichende Kondition benötigen. Eine Stadtführung mit Rollator ist in der Regel nicht möglich.

Bitte beachten Sie, dass wir im Falle einer betrieblichen oder technischen Störung einer Fahrt mit historischen Fahrzeugen lediglich für die Erbringung der Beförderung an sich haften. Diese kann mit Ersatzfahrzeugen aller Art, ggf. auch durch Abschleppen mit einer Zusatzlokomotive, mit Regelzügen oder Bussen durchgeführt werden. Weitergehende Ersatzleistungen oder Schadenersatz sind ausdrücklich ausgeschlossen.

Mindestteilnehmerzahl
100 Personen

Anmeldeschluss
17.03.2021

Aktuelles:


Hinweise zu den Coronaregelungen
[ mehr ... ]


Zugbegleiter gesucht!
Als Zugbegleiter brauchen Sie kein Profi zu sein, Interesse und Freude an der Eisenbahn genügt. Lernen Sie den Fahrbetrieb aus neuer Perspektive kennen und melden Sie sich

Mich kann man mieten!
Chartern Sie den Roten Flitzer
[ mehr ... ]


Samstag, 24. April 2021
Dampfschiff "Hohentwiel"
[ mehr ... ]

Mich kann man mieten!
Chartern Sie den Roten Flitzer

Telefonisch erreichen Sie uns:
 Dienstag und Donnerstag
 von 9 Uhr bis 14 Uhr
 unter der Rufnummer:
 07154/131836


 E-Mails erreichen uns rund um
 die Uhr:

 info@foerderverein-schienenbus.de